Aktuelles

10.05.2021

Der erfolgreichste Unterländer Automobilrennfahrer der vergangenen Jahrzehnte, Jürgen Bender aus Neckarsulm, ist bereit für den Start in die Rennsaison 2021.

Die ersten beiden STT-Termine "fielen der Pandemie" zum Opfer. Nun findet der Auftakt der STT-Serie 2021 für den Routinier aus Neckarsulm am 28.-30. Mai am Lausitzring statt.

"Beklebt hatten wir die neu gestylte Corvette für Bender vor dem ersten geplanten STT-Auftakt in Oschersleben bereits", lächelte er. (Foto)

Der Neckarsulmer wird vom Team Sportwagenschmiede auf einem neuen Modell C07, GT3 Callaway-Corvette aus Leingarten eingesetzt. In der STT-Serie erkämpfte Jürgen Bender 2017 bereits den Meistertitel", so Teamtechniker Bayer. "2020 war ich nicht bei allen Läufen der STT am Start. Team Sportwagenschmiede setzte in der letzten Saison eine nagelneue C07-Callaway-Corvette für mich ein. Nachrüstungen neuer Komponenten und der Weg zum Titel in der P9-Challenge waren Gründe dafür", so Bender.

"Was 2021 in der STT möglich sein wird, das zeigt sich beim Auftakt am Lausitzring", so der Neckarsulmer. Probleme mit anderen GT3-Fahrzeugen erwartet der Neckarsulmer Recycling Unternehmer und Reifenspezialist nicht.

Die Siegerstraße zu befahren, das ist der Kampf um einen Gesamtsieg bei jedem Rennen. Und die "Hausnummer 1" in der "Siegerstraße", das ist nach dem Rennen der Platz ganz oben auf dem Podium. 

(HTS)

 Callaway Corvette C07

Foto Sportwagenschmiede - Die neue GT3 Callaway Corvette C07 war schon für den STT-Auftakt beklebt